ad hoc – „für diesen Augenblick gemacht“

Treffender formulieren könnte man es nicht. Ab dem ersten Moment bricht die Klangvariation der Titel mit althergebracht und längst da gewesenem Einerlei. Spürbar ist das unermüdliche Forschen Millers in den Untiefen seiner Fantasie. Dabei spricht das Coverbild nahezu Bände. In welchen Sphären seine Gedanken bei der Entstehung dieser Ansicht wohl waren, bleibt sicher sein Geheimnis. Dafür lässt er uns teilhaben, an seinem Mysterium vom Klang. ad hoc – „für diesen Augenblick gemacht“ weiterlesen

Annabel’s – Ein Ausdruck von Schönheit und Raffinesse!

Man muss schon genau hinsehen, gibt er sich doch nach außen zweifelsfrei unspektakulär. Dieser nüchterne Blick auf einen Vorreiter seiner Zeit dürfte sich, angesichts eines besonders aufreizenden Flairs, rasch in euphorische Begeisterung verkehren. Stylish verträumt, mit handverlesenen Delikatessen. Die Beschreibung dessen, was man in diesen Räumen vorzufinden erhofft, gleicht nicht einmal annähernd dem, was sich dahinter verbirgt. Jedes Detail, jedes Bild, jedes eigenständige Arrangement ist in seiner Gesamtheit vollends ausgereizt. Annabel’s – Ein Ausdruck von Schönheit und Raffinesse! weiterlesen

ADRIAN LAZA – im Interview ganz Fashionär!

Die Blitzlichter, der Applaus – die Luft knistert.

Schon als kleines Kind hat er im Schrank seiner Eltern nach Klamotten gewühlt, wie er selbst sagt. Das frühkindliche Übungsrepertoire von Adrian bestand aus ganz typischen Anzeichen dafür, auf welchen Weg sich der heute 18 Jährige einmal begeben sollte. Privat-Shootings ohne Rücksicht auf Verluste, bedenkt man all die genervten Gemüter aus engstem Kreise. Einem guten Freund aus Wien verdankt er sein erstes Casting. ADRIAN LAZA – im Interview ganz Fashionär! weiterlesen

Roof Gardens Kensington

The Roof Gardens – a secret Place!

Kensington High Street, its Saturday Evening – 09:30 pm. Einer der angesagtesten Clubs in London, nur wenige Minuten von Kensington Gardens entfernt. Es ist nicht einfach nur eine Location mit Garantie auf Unterhaltung oder das Dinner mit Ausblick. Die Gästeliste ist äußerst gefragt und sollte vorab ins Auge gefasst werden. Dieser Ort ist nichts für Zufälligkeiten. Hat man den sehr zuvorkommenden Einlass passiert, heißt es entspannen und genießen. The Roof Gardens – a secret Place! weiterlesen

LULU LIU London – Freemasons´ Hall

Der letzte Tag, die letzten Shows – London Fashion Week 2013 is now over. Mit diesem Aufgebot an Jungkreativen, Modehungrigen, angehenden Top-Labels könnte man locker 5 Wochen ausfüllen. Die vergangenen fünf Tage waren in gefühlten fünf Stunden vorbei. Überall wo man hinsah, ein emsiges Treiben. Wartende Models, rotierender Transfährbetrieb, Aufbau, Umbau, Soundcheck. Dabei kann sich ein sogenannter Fashion Week Schedule als äußerst lohnenswert erweisen. LULU LIU London – Freemasons´ Hall weiterlesen

Fashion Week London 2013

Sting-Gitarrist Dominic Miller – „ad hoc“ zum ersten Sonderkonzert der Jazztage Dresden 2014

Ad hoc. Für den Augenblick gemacht, aus der Situation heraus. Einen treffenderen Titel hätte Dominic Miller fürs jüngste Album wohl nicht finden können, ging es ihm doch darum, die Spontaneität des kreativen Prozesses beim Musikmachen festzuhalten. Er wollte, dass die Lust an der freien Gestaltung nicht verloren geht und auch auf dem Tonträger noch spürbar bleibt, wie er betont:

Quelle / Foto: Jazztage Dresden 2014
Quelle / Foto: Jazztage Dresden 2014

„Aus Erfahrung weiß ich, dass eine neue Idee oder ein neues
Konzept beim ersten Mal so gut klingt wie danach nie wieder. Es ist fast wie beim ersten Kuss. Der ist vielleicht etwas unbeholfen, aber wirklich unvergesslich und ehrlich. Das neue Album sollte genau dieses Gefühl einfangen, deswegen habe ich mit voller Absicht keine Demofassungen vorbereitet. Ich wusste also nicht, wie alles klingen würde, bevor ich mit den Musikern im Studio eintraf. Obwohl wir uns alle sehr gut kennen, wollte ich, dass sie aufgeregt und sogar verletzlich sind, als wären sie auf einem ersten Date.“

Sting-Gitarrist Dominic Miller – „ad hoc“ zum ersten Sonderkonzert der Jazztage Dresden 2014 weiterlesen

Vier Elemente im Einklang

Ein Award, ein Weltstar, ein Orchester, ein Konzerthaus. So unscheinbar es sich aneinanderreihen mag, verbirgt sich doch eine gehörige Portion Exklusivität hinter diesem Arrangement. Zu wenig Beachtung, das Schlusslicht, nur ein kurzer Moment. Genau das Gegenteil davon ist die Idee einer Frau, welche sich anscheinend mehr als nur einen Gedanken gemacht haben dürfte. Als unfair bezeichnet Manja Schmidt, den Vorgang einer Verleihung, bei Vier Elemente im Einklang weiterlesen

Translate »